AgooLar Damen Lackleder Ziehen auf Spitz Zehe Niedriger Absatz Rein Pumps Schuhe Aprikosen Farbe 33 4KodQzm

SKU8341275
AgooLar Damen Lackleder Ziehen auf Spitz Zehe Niedriger Absatz Rein Pumps Schuhe, Aprikosen Farbe, 33
AgooLar Damen Lackleder Ziehen auf Spitz Zehe Niedriger Absatz Rein Pumps Schuhe, Aprikosen Farbe, 33
Unsere Seite durchsuchen

diverse Texte zum Thema "Gott und das Leben" "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich was ändert" Albert Einstein

Seiten

Mein Posting zum Thema:Meinungsvielfalt Ralf Nietzschmann für den Gesprächskreis und http://politikparadox.blogspot.de/ , http://robert-diegrossenreligionen.blogspot.de/ in Anlehnung an die Nachdenkseiten (NDS) http://www.nachdenkseiten.de/ Hierzu erreichte die NacDenkSeiten ein , den wir am Ende eingefügt haben. Die SPD-Führung ist stolz auf ihre Verhandlungsergebnisse zur Rente. CDU und CSU sind ebenfalls zufrieden. Die Rentnerinnen und Rentner können es nicht sein. Die zukünftigen Rentnergenerationen sollten alarmiert sein. Ein paar Verbesserungskrümel, die sich teilweise als vergiftet erweisen, können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Schwächung der gesetzlichen Rentenversicherung weiter betrieben und der zunehmenden Altersverarmung nichts entgegengesetzt wird. Das wird an 6 zentralen Punkten deutlich: a. Das bedeutet Stabilität auf das seit 2003 um über 10 % abgesenkte Niveau. Die Rentensenkungen der letzten 15 Jahre sollen also schon mal abgesichert werden. b. Die Deutsche Rentenversicherung hat im Dezember 2014 verlautbart: bis 2024 können Niveau und Beitragssatz auf dem heutigen Stand gesichert werden. Das gilt natürlich nur, wenn nichts dazwischen kommt. Wenn die neue GroKo dazwischenkommt kann es eng werden, weil alle Verbesserungen (Erwerbsminderungsrente; Mütterrente II; Grundrente) aus Beitragsgeldern finanziert werden sollen. c. Das „Rentenniveau vor Steuern“ sagt wenig aus. Die ganze Wahrheit bringt die Rente nach Steuern, also der tatsächlich verfügbare Geldbetrag. Und die wird weiter sinken, weil der Besteuerungsanteil der Rente bis 2040 Jahr für Jahr steigen wird (nachgelagert Besteuerung – siehe ausführlicher oder ). Das reale Rentenniveau nach Steuern wird von 61,1 % bis 2025 auf 58,5 %, also um 2,3 Prozentpunkte = 3,8 % sinken. a. Zunächst ist das ein “Nachfolgeversprechen“ der Lebensleistungsrente aus dem letzten Koalitionsvertrag (2013). Die letzte GroKo hatte versprochen, dass RentnerInnen, die mindestens 35 Jahre Beiträge bezahlt hatten, eine Rente für 30 Entgeltpunkte bekommen. Das wären heute: 30EP x 31,03 € = 931 € brutto. Netto etwa: 830 €. Daraus ist ja bekanntlich nichts geworden. b. Das neue Versprechen heißt jetzt: Grundrente. Sie soll 10 % über der Grundsicherung liegen. Der aktuelle Grundsicherungsbetrag liegt bei 800 €. Es kämen also etwa 880 € raus. Um zu bewerten, ob das ein wirksamer Beitrag zur Bekämpfung von Altersarmut ist, muss man folgendes berücksichtigen: Die Grundsicherung, früher Sozialhilfe, soll verhindern, dass Menschen obdachlos sind und hungern. Die international vereinbarte Definition der Armutsgefährdungsschwelle beträgt aber 60 % des mittleren Einkommens. Das waren im letzten Jahr etwa 1.050 €. Die angepeilte Grundrente liegt also dichter an der Grenze der absoluten Armut, als an der relativen Armutsschwelle (“Der Mensch lebt nicht vom Brot allein” – er ist ein ein soziales und kulturelles Wesen). c. Die Deutsche Rentenversicherung hat in der letzten Woche besorgt darauf hingewiesen, dass die Grundrente aus Steuermitteln zu finanzieren wäre (gesellschaftliche Fürsorgemaßnahme) und nicht aus Beitragsmitteln. Tatsächlich fehlen im Finanzierungsplan für die GroKo-Projekte Mehrausgaben für die Rentenmaßnahmen gänzlich. Sollte das so eintreten, wäre das ein weiteres Schurkenstück, denn die steuerfinanzierte Grundsicherung würde dann auf die beitragsfinanzierte Grundrente “umgewidmet”. d. Die Grundrente wird „Bedarfsgeprüft“, wie bei Hartz IV- bzw. Grundsicherungs-Empfängern. Betroffene müssen also erst ihre persönlichen Verhältnisse offenbaren, bevor es einen Euro gibt und die mühsam angesparten Sparkonten müssen auf ein Schonvermögen von 5.000 € verbraucht sein. a. Auch die “Mütterrente II” soll durch die Rentenversicherungsbeiträge bezahlt werden. Die Deutsche Rentenversicherung erwartet ca. 3,5 Mrd. € pro Jahr. Zusammen mit Mütterrente I werden dann über 10 Mrd. € pro Jahr aus Beitragsgeldern zweckentfremdet. b. Wer nur ein oder zwei vor 1992 geborene Kinder hat, bleibt in der „Gerechtigkeitslücke“ hängen. c. Bekämpfung von Altersarmut? Die Beträge aus der Kinder-Entgeltpunkte-Rente werden von der Grundsicherung abgezogen – daran soll sich nichts ändern. d. Das Finazierungsmodell führt zu unglaublichen Konstellationen, die vom höchsten Gericht als rechtens geurteilt wurden ( ). a. Die Verbesserungen gelten, wie bisher, nur für die zukünftigen Erwerbsminderungsrentner. Das sind also Menschen, die heute noch häufig gesund, noch keine Ahnung von ihrem zukünftigen “Glück” haben. Die Krokodilstränen, die GroKo-Politiker in den letzten Monaten wegen der niedrigen Erwerbsminderungsrenten (im Durchschnitt der 2 Millionen Betroffenen bei 690 € im Monat) vergossen haben, waren verlogene Tränen. b. Neben dem „für wen“ steht noch die Frage: „ab wann“? Denn Beschleunigung ist ja schön, aber wenn sie erst in 2 oder 3 Jahren einsetzt hilft das hunderttausenden neu Erwerbsgeminderten gar nichts. c. Die Abschläge von bis zu 10,8 % bleiben nach wie vor bestehen. Der Zynismus wird also fortgesetzt. Kein Erwerbsgeminderter plant seine Krankheit, sondern erleidet ein Schicksal, das auch noch mit Abzügen bestraft wird. d. Die seit 2001 erschwerten Zugangsbedingungen bleiben unverändert (siehe auch Artikel ). a. die gesetzliche Rentenversicherung wird weiter geschwächt. Alle Beitragsgelder die für private Rentenversicherungen ausgegeben werden, dazu zählen auch die auf Entgeltumwandlung basierenden Betriebsrenten, werden der gesetzlichen Rentenversicherung vorenthalten bzw. entzogen. b. Große Summen aus Steuergeldern werden jetzt schon an die Versicherungswirtschaft umgeleitet (allein für Riester-Verträge über 3 Mrd. € jährlich). Das soll ganz offensichtlich noch verstärkt werden. c. Das „Betriebsrentenstärkungsgesetz“ wird nicht mehr erwähnt. Die aus Bruttoentgelten finanzierte Betriebs- besser Betrugsrente ist in trockenen Tüchern und am 1. Januar 2018 in Kraft getreten. Jetzt wenden sich die GroKo-Planer der gescheiterten Riester-Rente zu. d. Und das kann man nur als Gangster-Stück betrachten. Seit 17 Jahren wird behauptet die Riester-Rente könnte die durch Gesetze geschaffene Versorgungslücke schließen. Trotz drastisch abgesenktem Rentenniveau und mittlerweile über 30 Milliarden € staatlichen Subvention ist die Zahl der aktiven Riester-Verträge erbärmlich. Von 41 Millionen förderberechtigten Personen halten gerade einmal 11 Millionen (27 %) wirksame Verträge und lediglich 6 Millionen erhalten den vollen Förderbeitrag (15 %). Diese katastrophale Bilanz wird noch dadurch getoppt, dass seit über 6 Jahren nur noch niedrigste Zinsen an den sicheren Kapitalmärkten erzielt werden können, so dass selbst der derzeitige Garantiezins von 0,9 % zu hoch ist und etliche Versicherungen schon keine Riester-Verträge mehr anbieten. Dass die GroKo-Regierungen tatenlos zusehen, wie die Rentenlücken immer gigantischere Ausmaße annehmen, ist schon sträflich. Dass sie darüber hinaus jetzt aber auch noch beschließen, den toten Gaul “Riester-Rente” attraktiver zu machen und sicher noch weitere Milliarden € zu injizieren, kann mit lauteren Motiven nicht mehr begründet werden. Vielleicht bekommt der Bundestag ja in ein paar Jahren einen Untersuchungsaausschuss, der die dubiosen Hintergründe aufzuklären hat. In Deutschland haben sogenannte Expertenkommissionen grundlegende neoliberale Politikprojekte angeschoben. Eine weitere Rentenkommission verheißt nichts Gutes. a. Die Rürup-Kommission hat die Vorlagen für die sogenannten Rentenreformen geschaffen, die das Rentenniveau drastisch senkten, die Altersamut beschleunigten und den Versicherungskonzernen Milliardengeschäfte besorgte. b. Die Hartz-Kommission begründeten den Hartz IV/ Agenda 2010 Umbau des Sozialstaates. Seit 15 Jahren rühmen die jeweiligen Regierungen die “Erfolge”, die einen riesigen Niedriglohnsektor schufen, den Zwang unabhängig von der Qualifikation nahezu jede Arbeit verrichten zu müssen, einen ausufernden Kontrollapparat über Sozialhilfeempfänger/Arbeitslosengeld II-Bezieher zu spannen und die Gewerkschaften zu schwächen. c. Die Fratzscher-Kommission, die in der Folge der staatlichen Schuldenbremse den Auftrag bekam, Konzepte zur Privatisierung von Staatsaufgaben vorzulegen. d. Die ????-Kommission, die jetzt einen “Verlässlichen Generationenvertrag” vorlegen soll, der die drei Rentensäulen “fortentwickelt”. Das können 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner und 50 Millionen zukünftige Rentenbezieher bei den jetzt vorliegenden Zielen nur als Drohung ansehen. Wie oben erwähnt, findet sich in der Finanzplanung der GroKo-Projekte kein Posten für die Renten-Maßnahmen. Sollten diese Maßnahmen dann vollständig aus Beitragsmitteln bezahlt werden, würden die sogenannten versicherungsfremden Leistungen wieder in Richtung 30 Milliarden € gehen. Das hatten wir in den 90er jahren des letzten Jahrhunderts, als ein großer Teil der DDR-Abwicklung aus den Beiträgen der Rentenversicherten bezahlt wurde. Das war schon schlimm genug. Wenn zur Sicherung der “schwarzen Null” im Bundeshaushalt der Beitragsklau jetzt wieder solche Höhen erreichen sollte, ist wohl mehr als “nur” ein Seniorenaufstand fällig. —— - Eine Renogehilfin arbeitet in einem Notarbüro und steht kurz vor der Rente. Sie hat in ihrem Berufsleben ein branchenüblich geringes Gehalt bezogen und etliche Jahre nicht gearbeitet wegen Kindern, Pflege und Haushalt. Sie erwartet eine Rente von 600 €, hat also Anspruch auf Grundsicherung von ca. 200 €. Sie hat drei Kinder vor 1992 groß gezogen und freut sich jetzt wegen der Mütterrente I und II auf ein Rentenplus von 186 € (3 Kinder x 2 Entgeltpunkte x 31,03 € – Anspruch auf einen Entgeltpunkt pro Kind hatte sie schon vor den Mütterrenten I und II). Bei der Rentenberatung wird ihr die Freude genommen: Sie bekommt von den 186 € keinen Cent, weil die voll mit dem Grundsicherungsbetrag verrechnet werden. Vollends aus dem Häuschen gerät die Frau dann aber, als sie erfährt, dass die Frau ihres Chefs, die auch drei Kinder vor 1992 groß gezogen hat, sogar einen Anspruch auf 280 € hat, obwohl sie in ihrem Leben keinen einzigen Cent in die Rentenversicherung eingezahlt hatte. Die Frau ihres Chefs erhält natürlich keine Grundsicherung, weil das Haushaltseinkommen üppig ist. Es kann also nichts verrechnet werden und sie erhält auch tatsächlich die 280 € ausbezahlt. Nun versteht unsere Renogehilfin auch, was Olaf Scholz 2003 als SPD-Geralsekretär mit dem Satz meinte: Die Sozialdemokraten sollten den Begriff der Verteilungsgerechtigkeit durch das Wort Chancengerechtigkeit ersetzen. Sie bezahlt mit ihren Beiträgen die Rente der Frau ihres Chefs. Für diese verordnete Großzügigkeit geht sie dafür leer aus. Das ist nun wirklich keine Verteilungsgerechtigkeit, aber sie hätte ja auch die Chance haben können, einen Notar zu ehelichen. ——— - (Brief von Norbert Freund an die NachDenkSeiten, die wertvolle Ergänzungen zu obigem Artikel sind) ich bin regelmäßiger Leser der Nachdenkseiten und würde gerne einige Anmerkungen zum oben genannten exzellenten Gastbeitrag Ihres Autors Reiner Heyse machen. Es wäre nett, wenn Sie diese Hinweise zwecks Überprüfung an den Autor weiterleiten könnten. Vielleicht sieht er dann ja selbst noch Anlass für eine Ergänzung seines Beitrags – zumal die von mir genannten Punkte in der öffentlichen Debatte bisher leider so gut wie keine Rolle spielen. Freundliche Grüße Norbert Freund
AllhqFashion Damen Niedriger Absatz Rein Schnüren PU Rund Zehe Stiefel Grau 36 NtyhBvR2j4
BlogThis! Grunland CB0601 Flip flops Frauen Black 37 QOyhQkZSdX
In Facebook freigeben Easemax Damen Schick Mode Langschaft Overknee High Heels Stiefel mit Absatz Braun 42 EU Ilyh2FXN
Labels: Ralf Nietzschmann (Erster Karl)
Studio Creazioni Damen Pumps Grau grau Größe 36 xXtle

Werter Herr Nitschmann,ein hervorragender Kommentar. Die Hinweise zur Rente, müsste jeder Bürger unseres Landes, egal ob jung oder alt, unbedingt lesen und daraus bei einer eventuellen Neuwahl die richtigen Schlüsse ziehen. Diese Parteienlandschaft ist unerträglich und auch ich bin keinesfalls überzeugt, dass die Linke in dieser Zusammensetzung irgend eine Veränderung erreichen würde. Darum brauchen wir in Deutschland so schnell wie möglich eine Sammelbewegung als Gegenpol zu dieser Parteienlandschaft.Ich sehe das Verhältnis zu Russland bestimmt genauso wie sie. Es ist eine Schande, dass Gabrielein Treffen mit Russland, der Ukraine und Frankreich platzen ließ. Er flog statt dessen nach Berlin, um eine Pressekonferenz zu Yücel zu geben. Wieder Wasser auf die Mühlen der AfD.Das Yücel derart von der deutschen Politik hofiert wird, da fehlt mir jegliches Verständnis.Für mich war Yücel vollkommen unbekannt. Beschäftigt man sich mit Yücel näher, kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. Haben denn unsere Politiker überhaupt keinen Respekt mehr für das eigene deutsche Volk? Ich bin kein der AfD nahestehender Bürger, im Gegenteil, aber ein derartiges Verhalten von Gabriel in Abwägung der Wichtigkeit kann ich nicht tolerieren.Besten Dank für den Link zu U. Steimle. Ich habe mir dann weitere Clips mit U. Steimle angesehen.Hervorheben möchte ich dabei U.Steimle im Interview mit RT Deutschhttps://www.youtube.com/watch?v=fCbJS4E4jhYIch bin mir sicher, dass nicht nur ein Großteil der Ostdeutschen eine gute Beziehung zu Russland haben will, sondern auch die Westdeutschen.Für mich ist und bleibt Putin der Garant für den Frieden in Europa. Nur Menschen, welche absolut nichts von notwendiger geostrategischer Interessenlage verstehen, plappern dem Mainstream nach und sehen eben die Krim als Annexion an,wollen aber die USA als größten Kriegstreiber, auch in der Ukraine nicht sehen.F. Köppel

die Abfahrtsorte findest du . Seid ca. 15 Minuten früher da und haltet euren Pass bereit. Dieser wird dann vom Fahrer eingescannt und ihr könnt einsteigen.

Viel Spaß beim Shopping! VG Maureen

19. April 2018 um 10:52Uhr
VogueZone009 Damen BlendMaterialien Rund Zehe Mittler Absatz Mittler Kalb Stiefel Schwarz 38 SrA405z6eT

Hi, ich plane aktuell meine New York Reise und möchte auch in die Woodbury Outlets. Ich bin jetzt jedoch ein wenig verwirrt. Wenn ich zum Beispiel den Explroer Pass habe, und eine von m einen 3 gebuchten Attraktionen soll das Outlet sein, wie komme ich dann wo genau an die tatsächlichen Bustickets? Und sollte ich reservieren? Vielen Dank

16. April 2018 um 12:21Uhr SHOWHOW Damen Rund Zehe Blockabsatz Pumps mit Knöchelriemchen Violett 37 EU e8h09WDPMY
Maureen

Hallo Cahtrin,

beim Explorer Pass ist die Tour zum Woodbury Outlet enthalten. Reservieren kannst du per Telefon unter +1-212-246-0597. Vorher solltest du dir schon überlegen, welchen Abfahrtsort du bevorzugst. Dann erwähne am Telefon am besten auch schon, dass du im Besitz eines Explorer Passes bist! Eventuell wird dann auch nach der Passnummer gefragt – also vorsichtshalber bereithalten!

16. April 2018 um 12:32Uhr
Astrid

Ab 3 Personen lohnt sich ein Mietwagen. Hertz hat mehrere Vermietstationen in Manhattan. Ein Auto hat den Vorteil, dass man zwischendurch die Einkaufstüten wegbringen kann. Wenn man es in Woodbury nicht lange aushält (sowie meine beiden Familienangehörigen) kann man gut noch West Point dranhängen. Hier gibt’s was für Auge .

12. Juni 2017 um 21:05Uhr Antworten
Muaz E.

Hallo liebes lovingnewyork Team! Vorerst großes Lob an die Seite – ist sehr informativ. Wir haben den Explorer Pass und sind nun seit 2 Tagen in New York und wollten heute nach Woodbury zum shoppen. Wir sind dann früh auf und zuerst zum Port Authority Bus Terminal, um die Tickets einzulösen. Der Informationsschalter aber meinte, wir sollen zur Gray Line, die wiederum meinten wir sollen zu Madame Toussad´s und die wiederum meinten, wir sollen zurück zum Port Authority Bus Terminal im 2. Stock. Dort wieder angekommen hieß es wir sollen wieder zur Gray Line – bis wir dann nach ca. 1h Lauferei, endlich erfuhren dass der Explorer Pass von keinem akzeptiert wird und man nur telefonisch unter +1 212 246 0597 einen Platz im Bus reservieren und 48h vorher Bescheid geben muss.

Haben den ganzen Vormittag damit verbracht rauszukriegen wie das funktioniert und werden nun am Mo. (hoffentlich) hinfahren. Ich bitte euch daher, diese Information wahrscheinlich am besten bei diesem Artikel zu erwähnen, dass auch nicht andere wie wir stundenlang damit verbringen müssen. lg

12. Mai 2017 um 16:24Uhr Easemax Damen Elegant Peep Toe Plateau Keilabsatz Schnalle Pumps Sandalen Weiß 40 EU XO6DX
steffen

Hallo Muaz, vielen Dank für dein Feedback. Das stimmt in der Tat – ich habe diese Info leider nur beim Explorer Pass selbst ( ) hatte ich das extra hingeschrieben. Ärgerlich, daher DANKE für deinen Hinweis, dass es auch nun hier zu sehen ist Liebe Grüße – Steffen

2018-03-07 16:49 Andreas Gruhn www.rp-online.de

Das Bundesverwaltungsgericht rechnet mit einer stark steigenden Zahl von Asylverfahren. Die „Migrationswelle“ habe nun auch das Gericht erreicht, erklärte Gerichtspräsident Klaus Rennert am Mittwoch in Leipzig laut AFP. Rennert zufolge erreichte die Zahl von Klagen und Eilanträge von Asylsuchenden 2017 mit annähernd 400.000 Eingängen „einen historischen Höchststand“. Dieses Aufkommen wirke sich mit zeitlicher Verzögerung nun auch auf das Bundesverwaltungsgericht als Revisionsinstanz aus.Dem Leipziger Gericht kommt seinem Präsidenten zufolge nun die Aufgabe zu, die Rechtsprechung der bundesweit 51 Verwaltungsgerichte und 15 Oberverwaltungsgerichte in Asylfragen zu vereinheitlichen. Eines der drängenden Probleme sei etwa die Altersfeststellung bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen.Rennert wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Zahl der Richter aufgestockt werden müsse, um weiterhin die vom Gericht erwarteten Entscheidungen möglichst zeitnah fällen zu können. Wegen der außerordentlichen Belastung hätten die Länder praktisch durchweg die Personalkapazitäten an ihren Verwaltungsgerichten deutlich erhöht. Der Bund solle hier nachziehen.

2018-03-07 16:46 Deutsche Wirtschafts deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Nach dem Stellenabbau bei Tyrolean Technik hat die Gewerkschaft die angekündigten rechtlichen Schritte eingeleitet. "Die Personalvertretung wie auch wir wurden im Vorfeld nicht ausreichend über die Kündigungen informiert. Das ist ein klarer Verstoß des Tyrolean Airways Technik-Managements gegen Paragraf 109 des Arbeitsverfassungsgesetzes", erklärte vida-Gewerkschafter Johannes Schwarcz.Der Vorsitzende des Bereichs Luftfahrt in der vida hatte zuletzt von einer massiven Verletzung der Mitwirkungsrechte der Belegschaftsvertreter bei Betriebsschließungen gesprochen. Der Betriebsrat sei etwa um sein Recht gebracht worden, rechtzeitig eine Stellungnahme abzugeben. In der vergangenen Woche hatte die AUA den Abbau von 80 der 110 Mitarbeiter der Tyrolean Technik am Standort Innsbruck verkündet.Die AUA kritisiert die eingeleiteten rechtlichen Schritte. "Wir haben rechtens gehandelt, weil wir den Betriebsrat ehestmöglich informiert haben", so AUA-Sprecher Peter Thier am Mittwochabend zur APA. "Es gibt für schwierige Entscheidungen nie einen guten Zeitpunkt", so Thier weiter. Insofern lade man die Gewerkschaft ein, die Energie auf die betroffenen Mitarbeiter zu konzentrieren und nicht auf eine juristische Auseinandersetzung.Indes machte die Gewerkschaft am Mittwoch weiter Druck im Hinblick auf einen verbesserten Sozialplan. "Die verantwortlichen Arbeitgebervertreter dürfen sich jetzt nicht zurücklehnen und abwarten. Es ist sonnenklar, dass es weitere Gespräche über einen Sozialplan geben muss. Wir brauchen einen deutlich besseren Sozialplan, die Ausgangslage ist eine völlig andere. In diesem Punkt werden wir auch nicht lockerlassen", erklärte Philip Wohlgemuth, Landesgeschäftsführer der vida-Tirol und Tiroler ÖGB-Chef. Vieles sei noch ungeklärt. Zudem warte man weiter auf Informationen, die zugesagt worden seien.(APA)

Bei Fragen oder Problemen im Zusammenhang mit der ESV wenden Sie sich bitte an LIXIONG Tragbar High Heels Fashion Skid Flip Dick Pisten mit Strand Hausschuhe Beach Sandalen mit vielen Farben und Größen Modeschuhe Farbe 1004 größe 39 XVvoP3uB
.

Cotswold Buckingham Girls Wellingtons Navy Navy Size 31 O2Yy0G
Paare und Personen aus dem Verein entlassen

Hinweis: Mit diesen beiden Funktionen kannst Du die Liste der Paare und Personen bereinigen. Paare können nur entlassen werden, wenn sie keine offenen (auch abgemeldeten) Startmeldungen haben, liegen nur abgelehnte Startmeldungen vor, kann das Paar entlassen werden. Soll eine Person entlassen werden, die noch mit einer bestehenden Paarbeziehung Startmeldungen hat (auch abgemeldete), kann sie nicht aus dem Verein entlassen werden — liegen nur abgelehnte Startmeldungen des Paares vor, kann die Person entlassen werden. Durch das Entlassen aus dem Verein werden bestehende Paarbeziehungen getrennt. Das Paar kann ebenfalls nicht entlassen werden, wenn noch offene ID-Karten-Anträge bestehen

Hinweis: Bei Paaren, die schon mehr oder weniger lange aus dem Verein ausgeschieden sind, sollte man nicht die einzelnen Personen entlassen, sondern das ganze Paar, weil sonst das Paar getrennt wird. Andernfalls kann das zu Irritationen bei dem Paar führen.

Achtung: Wenn Du eine Person bzw. ein Paar aus dem Verein entlässt, dann verzichtet der Verein auf eine mögliche Startruhe. Andererseits — wenn eine Person oder ein Paar nachweist, dass es dem Verein schon vor mehr als 4 Monaten gekündigt hat, kann der Verein nicht mehr auf einer Startruhe bestehen. Eventuelle WR oder TL-Lizenzen der Partner können sie erst dann wieder nutzen, wenn sie einem neuen Verein zugeordnet sind

Achtung: Durch das Entlassen aus dem Verein bleiben die Paar und Personeneinträge in der Datenbank erhalten, es werden nur die Zuordnungen zu einem Verein entfernt.

Diese Funktionen können nur vom Sportwart durchgeführt werden.

Paare aus dem Verein entlassen

Um ein Paar aus dem Verein zu entlassen, wählst Du aus dem Menü ❶

Verwaltung

Danach musst Du noch den Reiter auswählen ❶, unter dem das Paar gelistet ist . . .

. . . und anschließend gehst Du bei dem Paar auf

Dort findest Du rechts unten den roten Schalter ❶

Paar entlassen

Wenn das Paar noch offene (auch abgemeldete) Startmeldungen hat oder noch offenen ID-Karten-Anträge vorliegen, dann wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass ein Entlassen aus dem Verein (noch) nicht möglich ist.

Andernfalls erscheint diese Seite und mit einem Klick auf ❶ wird das Paar aus der Vereinsliste entfernt und ist dann keinem Verein mehr zugeordnet — auch die beiden Partner sind dann keinem Verein mehr zugeordnet

Ja, Paar entlassen

Kontakt

Service

Service

Kategorien

Kategorien

Marken

Marken

Sicher bezahlen

Sehr gut
4.70/5.00
Zertifizierter Shop

Bezahlarten

Bezahlarten

Versandarten

Versandarten

© 2018 Via Appia | Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. | Made with .